psychologische Beratung coaching Frankfurt Eheberatung Paarberatung Psychotherapie







                Test: Bin ich ein Perfektionist?

psychologe


Lesen Sie sich bitte die einzelnen Aussagen in Ruhe durch und entscheiden Sie jeweils
ob diese Aussage auf Sie zutreffen könnte.

eher JA eher NEIN
Je besser ich bin (meine Sachen mache) um so beliebter bin ich
Schon in der Schule wurden meine Leistungen zuwenig gewürdigt
Die Vorstellung von Versagen löst eine unspezifische Angst in mir aus
Ohne meine Fehler wäre ich bestimmt glücklicher
Ich rege mich sehr oft über die Unzulänglichkeiten anderer Menschen auf
Ich bemühe mich sehr ein guter Mensch zu sein, bekomme dafür aber wenig Anerkennung
Die Welt ist schlecht weil die Menschen so viele Fehler haben
Ich verstehe nicht dass manche Menschen sich nicht stärker anstrengen
Die Welt ist nicht gerecht, denn oft geht es den faulen (+dummen) besser
Nur wer das Maximum von sich verlangt, setzt seine Stärken richtig ein
Nur was ich perfekt hinbekomme, hat auch einen Sinn
Wer Schwächen zeigt, wird nicht respektiert
Wenn ich während der Arbeit merke, dass es nicht perfekt wird, verliere ich das Interesse daran
Wer wirklich alles gibt, kommt immer zum Ziel
Mittelmäßigkeit ist peinlich



Mehr als 2 mal -eher JA-
Ihr Hang zur Perfektion macht Ihnen das Leben unnötig schwer. Schauen Sie sich einmal eine Wiese
voller Blumen an. Keine dieser Blumen ist "falsch" oder hat keine Existenzberechtigung. Wir können
uns an jeder dieser Blumen erfreuen. Und doch werden Sie an jeder Blume etwas Unperfektes finden.
Einmal ist ein Blatt abgeknickt, einmal fehlen ein paar Blütenblätter, dort gibt es einen braunen
Fleck und da einmal ein paar Bisse von einer Raupe. Jede Blume ist anders, jede ganz eigen, auch
in ihren kleinen Fehlern. Und doch ist jede einzelne eine Bereicherung für die Wiese. Die Natur kennt keinen Perfektionismus!
Lesen Sie dazu das Kapitel: Zu sich selbst finden aufmerksam durch.

1 bis 2 mal -eher JA-
Überlegen Sie bei den bestätigten Fragen noch einmal, ob Sie das nicht auch anders sehen könnten.
Wenn Sie aber ganz sicher sind, dass in jedem Fall nur ein -stimmt- in Frage kommt, sollten Sie
Ihre Einstellung zur Perfektion noch einmal überdenken und dazu das Kapitel: Zu sich selbst finden lesen.


Kein mal -eher JA-
Glückwunsch! Falls Sie überhaupt ein Problem haben sollten, der Anspruch an Ihre Perfektion ist es jedenfalls nicht.



Bedenken Sie bitte, dass Ihr Testergebnis keinerlei Diagnose darstellt oder gar ersetzen kann.
 
 





                                                                            weiterlesen: